BLOG

Das passende Licht zur richtigen Zeit

Mit großem Erstaunen habe ich neulich gelesen, dass wir Menschen rund 90% unseres Lebens in geschlossenen Räumen verbringen. Ein unglaublicher Umstand, der unseren Körper aber nicht nur aufgrund der fehlenden „Frischluft“ belastet. Denn ebenso wichtig wie Bewegung, eine ausgewogene Ernährung oder Schlaf ist für die menschliche Gesundheit: das richtige Licht!

 

Zusammenarbeit mit einem Pionier der Lichtplanung

Längst haben Forscher herausgefunden, dass das Licht als natürlicher Taktgeber unser gesamtes Sein, unsere Stimmung und Leistungsfähigkeit beeinflusst. Ob das Serotonin am Morgen oder das Melatonin am Abend, jeden Tag verursacht das Licht viele Millionen von chemischen Prozessen in unserem Gehirn. „Licht ist das Medium des Sehens und der Seele. Es wirkt auf Lebensrhythmus, Stimmung und Leistungsfähigkeit des Menschen.“ sagt dazu Christian Bartenbach – und er muss es wissen. Der österreichische Ingenieur, Unternehmer und Erfinder gilt als der Pionier der Lichtplanung. Gemeinsam mit seinem Know-how und seinem Lichtinstitut Bartenbach hat burgbad das Zukunftsthema in den vergangenen Jahren aktiv vorangetrieben und auf Grundlage neuester Forschungserkenntnisse einen innovativen Spiegelschrank entworfen. Ein Spiegelschrank, der als einer der ersten Modelle weltweit auf die verschiedenen Lichtbedürfnisse des Menschen eingeht.

 

Das neue RL40 room light von burgbad

Um dies zu ermöglichen, verfügt der Spiegelschrank über eine hochmoderne Lichtsteuerung, die sich berührungslos am Spiegel mit den Fingern navigieren lässt. Die Lichtsteuerung kombiniert das indirekte Raumlicht oben am Spiegelschrank mit zwei elegant integrierten, blendfreien LED-Lichtquellen an den Seiten. Diese Lichtkombination leuchtet das Bad vollständig aus und wirkt beinahe wie das natürliche Licht am Himmel: Es ist hell, weich und blendungsfrei. Und bringt mit vier verschiedenen Lichtstimmungen immer das passende Licht zur passenden Zeit in den geschlossenen Raum. Zusätzlich kann die Einstellung „Circadiane“ zugeschaltet werden, die dem natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus folgt.

 

Die vier Lichtstimmungen im Detail:

AKTIVIEREN

Eine tageslichtähnliche, hohe Beleuchtungsstärke unterstützt die morgendliche Aktivierung des Organismus. Sie trägt dazu bei, Antriebskraft und Stimmung positiv zu beeinflussen.

 

 

 

ENTSPANNUNG

Ähnlich wie Kerzenlicht schenkt die Entspannungsbeleuchtung warmweißes, behagliches Licht und sichert dennoch gute Sehbedingungen.

 

 

 

GRUND

Hier kann eine bevorzugte Lichtstimmung individuell eingestellt werden. Diese wird entweder direkt am Spiegelschrank eingeschaltet oder über einen Lichtschalter im Bad. Das obere Raumlicht erhellt das Bad dann auf die gewünschte Weise.

 

 

PFLEGE

Die Beleuchtung eignet sich beispielsweise zum Rasieren und Schminken. Sie lässt Details gut erkennen und gibt dennoch die natürliche Gesichtsfarbe am besten wieder.

 

 

 

CIRCADIANE

Diese Einstellung kann den Lichtstimmungen Pflege und Grund zugeschaltet werden. Beleuchtungsstärke und Lichtfarbe folgen automatisch dem natürlichen Tag-Nacht-Rhythmus, so dass sie morgens zur Belebung des Organismus beiträgt und abends die Produktion des Schlafhormons Melatonin nicht unterdrückt.

 

 

 

Der heimliche Star auf der ISH

Ein innovatives Konzept, das in jeder Hinsicht wegweisend ist. Denn schon bevor burgbad den neuen Spiegelschrank dem Fachpublikum und Kunden auf der diesjährigen ISH vorgestellt hat, hat es bereits die erste Auszeichnung erhalten: Die Architektur-Fachzeitschriften AIT und xia IntelligenteArchitektur haben uns in Kooperation mit der Messe Frankfurt den „Innovationspreis Architektur + Technik“ verliehen.

 

Auf der Messe selbst konnte ich beobachten, wie begeistert unsere Kunden und die Presse aus dem In- und Ausland auf diese echte Innovation im Bereich der Badeinrichtung reagiert haben. Besser aufstehen, leichter einschlafen und mit einer individuellen Lichtlösung die Lebensqualität verbessern – hier hat burgbad ganz klar einen Zukunftstrend mit einem anspruchsvollen Design kombiniert und in das Badezimmer gebracht. Spot an!

 

Christian Tremmel,
Produktmanager



Share this article