Lavo 2.0: Schmuck-Stück fürs Badezimmer

burgbad Kollektion Lave Ensemble in Basaltgrau
Die Kollektion Lavo 2.0 von burgbad: Eine elegante Formensprache rund ums Oval, hochwertige Oberflächen, Konsolen und Highboards sowie eine stimmungsvolle Akzent-Beleuchtung sorgen für ein emotionales Ambiente im modern interpretierten Mid Century Style.
1. Juli 2021

Ein Waschtisch wie eine Kommode, elegante Konsolen und Sideboards, große erleuchtete Vitrinenschränke und repräsentative Highboards – die Badmöbel-Kollektion Lavo 2.0 von burgbad möchte das Badezimmer zum Salon machen. Die sanft gerundeten Möbelfronten, die mit dem Oval von Mineralgusswaschtisch und Leuchtspiegel harmonieren, wollen dem Badezimmer einen wohnlichen Charakter verleihen.

Dafür sorgt auch die integrierte Beleuchtung, auf die bei der Entwicklung von Lavo 2.0 besonders Wert gelegt wurde. Vor allem die Vitrinenschränke setzen nach innen wie nach außen stimmungsvolle Lichtakzente. Ob in coolem Eisblau Matt, neutralem Weiß, aktuellem Basaltgrau oder edlem Eiche Mocca – das von Teresa Meister entwickelte Design verbindet den Charme des Mid Century Styles mit moderner Geradlinigkeit.

Das Oval als wiederkehrendes Element

burgbad Kollektion Lavo Waschbecken
Asymmetrischer Akzent im harmonischen Waschtischensemble: Die breiten Waschtischmodelle der Badmöbelkollektion Lavo 2.0 bieten viel Ablagefläche und besitzen mit dem weich abfallenden Höhenprofil des ovalen Mineralgusswaschtischs ein besonders originelles Design.

Mit der ursprünglichen burgbad-Kollektion Lavo hat das neue Programm nur noch eines gemeinsam: das Oval. Wie eine Schablone kehrt es im Leuchtspiegel, in den Rundungen der Thermoformfronten und im Flächenwaschtisch wieder. Der Mineralgusswaschtisch selbst wirkt durch einen leichten Überstand und die schmale Kante sehr flächenbetont, und das Becken wird von einem breiten Rand eingefasst. Während in der Standardbreite von 720 mm das Becken mittig positioniert ist, liegt die Beckenmulde bei den breiteren Modellen asymmetrisch rechts oder links, wodurch eine breite seitliche Ablagefläche entsteht, die sanft zur Mulde hin abfällt.

Doch selbst hier bleibt das Oval als abgestuftes Profil erkennbar. Wie eine kostbare Schale auf der Kommode wirken die Aufsatzwaschbecken, die in sechs Varianten mit Konsolenplatte für alle Waschtischunterschrank-Varianten kombiniert werden können. Eine davon als Keramikausführung in Weiß oder Schwarz, was starke Kontraste ermöglicht.

Der Schrank steht im Mittelpunkt

Lavo 2.0-Ensemble in Eiche Dekor Mokka
Klassisch & gediegen – und dennoch außergewöhnlich: Das Lavo 2.0-Ensemble in Eiche Dekor Mokka mit versetzt wandmontiertem Waschtisch und Sideboard schafft luftige Spannung und viel Platz zum Dekorieren – genauso wie die zwei Hochschränke mit Vitrinentüren.

Dass die Kollektion einen so „möbeligen“ Charakter hat, kommt nicht von ungefähr. Dreh- und Angelpunkt des Programms ist der Schrank. Egal, ob wandhängend als Waschtischunterschrank, als rechteckiger Hochschrank oder als Vitrinenschrank: in Form und Anmutung könnten die Schränke genauso gut in Wohn- oder Schlafzimmer stehen. Das liegt auch an den softmatten bis hochglänzenden Oberflächen, aktuellen Holzdekoren und Details wie den vertikalen Akzenten, die durch Griffleisten und seitliche Schattenfugen und Lisenen gesetzt werden. Und so lassen sich auch die geraden Hochschränke wunderbar zu einem Doppelschrank mit Flügeltüren kombinieren – mit oder ohne Glaseinsatz.

Hingucker der Kollektion ist zweifelsohne das Highboard – vor allem in der Ausführung als Vitrinenschrank mit seitlich von Thermoformfriesen gefassten Glastüren, bei dem der beleuchtete Inhalt raffiniert in Szene gesetzt wird. Der Innenschrank ist ein besonders origineller Clou von Lavo 2.0, der durch die indirekte Beleuchtung eine besondere Aura erhält. Er wird durch Frontüberstand geöffnet und kann in einer anderen Farbe gewählt werden. Die integrierte Akzentbeleuchtung mit Bewegungsmelder ist modellabhängig wählbar.

Leuchtspiegel zeigen gerundete Gradlinigkeit

burgbad Badserie Lavo 2.0 in Eisblau
Ästhetisch überzeugend verbindet Lavo 2.0 Rundungen mit geraden Linien – von den Möbeln bis hin zum Leuchspiegel.

Der Leuchtspiegel mit umlaufender LED-Beleuchtung zeigt das wiederkehrende geometrische Motiv der Kollektion in Reinform: ein aus zwei Kreisen zusammengefügtes Oval. Die Spiegelschrankvariante nimmt zwar die für Lavo 2.0 charakteristischen Rundungen bei den vertikal angeordneten, dimmbaren LED-Seitenleuchten auf, zeigt sich ansonsten aber genauso kompromisslos rechtwinklig wie die schmalen Hochschränke, womit sich mit Lavo 2.0 auch sehr klassisch-geradlinig Arrangements planen lassen. Für eine gute Ausleuchtung nach unten sorgt eine optionale Waschtischbeleuchtung.

Rund und fast poetisch wird es wieder bei den Accessoires von Lavo 2.0, die das Designmotiv von Sonne und Mond in goldfarbenem Metall, Nussbaum Dekor und Spiegel verkörpern: eine Wandablage mit Spiegel und Handtuchhalter, ein mobiles Ablagetablett mit Handtuchhalter auf Standfuß sowie eine Pendelablage mit Handtuchhalter zur Deckenmontage.

Wandlungsfähiges Design

basaltgraue Waschtischeinheit Lavo 2.0
Elegantes Ensemble: Die basaltgraue Waschtischeinheit Lavo 2.0 mit abgerundeter Konsolplatte und schwarzem Keramik-Aufsatzbecken; gerahmt werden die Rundungen durch die vertikale Griffleiste und seitliche Lisenen.

Dank einer großen Auswahl an Oberflächen kann Lavo 2.0 minimalistisch schlicht wirken, im frischen Scandi Style leuchten oder in dunklen Holzdekoren Mid Century Flair verströmen. Durch die Kombinationsmöglichkeit mit chromfarbenen oder schwarzen Griffleisten und Alufüßen lassen sich auch bei den betont schlichten, monochromen Oberflächenvarianten gänzlich unterschiedliche Farbwirkungen erzielen. Die spannungsvolle Asymmetrie von vertikaler Griffleiste, Waschbeckentiefpunkt, Armatur und Spiegelschranktüren wird durch Details wie die seitlichen Lisenen immer wieder ausgeglichen. Durch die feine Balance aus kompromissloser Modernität und Anklängen an vergangene Zeiten dürfte sich Lavo 2.0 sowohl in traditionelle Häuser wie in moderner Architektur zuhause fühlen.

Neueste Beiträge