Mid Century Style im Badezimmer

1. September 2021

Der Mid Century Style ist im gesamten Einrichtungsbereich immer noch angesagt. Warum das so ist? Ganz einfach: Er verbindet gutes Design mit Wohnlichkeit und einem Hauch Nostalgie. Er ist klassisch und trendig zugleich. Vor allem aber ist er ausgesprochen originell. Zwischen klassischer Moderne und Retro, zwischen schlichter Geradlinigkeit und verspieltem Schwung: Mid Century Style ist ein langfristiger Trend, der nun auch im Bad angekommen ist. Ein Stil für Individualisten.

Der Mid Century Style ist ein Kind seiner Zeit – soll heißen: der Nachkriegszeit der 50er- und 60er-Jahre. In ihm drückt sich Fortschrittsglaube, Wohlstand und die Vorstellung von einem Zuhause aus, das noch stark von traditionellen Familienstrukturen bestimmt war. Dunkle, edle Hölzer und Leder in modernen, schlichten Formen bei Sesseln, Sideboards und Schränken, aber auch schon erste Kunststoff-Möbel in poppigen Farben und Stil-Ikonen wie Eero Saarinens Esstisch „Tulip“ sind die Protagonisten des Mid Century Styles. Die um die Mitte des 20. Jahrhunderts in den 50er- und 60er-Jahren entstandenen Klassiker von Ray und Charles Eames, Walter Gropius und anderen namhaften, oft mit dem Bauhaus verbundenen Designern prägten jenseits der Nierentisch-Mode eine ganze Ära – und sind auch heute noch stilgebend.

Überraschend vielseitig zu interpretierender Einrichtungsstil

Je nach Akzentuierung durch Material und Farbe entfaltet der Mid-Century-Style ganz unterschiedliche Wirkungen: Einerseits schlicht und klassisch-geradlinig in hellem, frischem Scandi Chic, mit kastigen Möbeln, die auf zierlichen Füßen zu schweben scheinen; dann wieder mit Lifestyle-Touch durch schwungvolle, farbkräftige Akzente und kleine Möbel wie Beistelltischchen und Cocktailsessel, die dem Bad einen angesagten Retro-Anstrich verleihen; oder auch dunkel-elegant wie bei den skandinavischen Designklassikern von Arne Jacobsen, Louis Poulsen oder Alvar Aalto, die mit geometrischen Grundformen Ikonen des organischen Designs schufen. Ein Rezept gilt für alle Varianten: Wer beim Mid Century Style auf Holz oder Holzdekore setzt, der kann mit Akzenten in Messing und dunklen Hölzern dem Bad noch zusätzliche Eleganz verleihen.

Mit der Kollektion Badu adaptiert burgbad den Mid Century Style für das moderne Bad

Mit der Badmöbelkollektion Badu hat der Badmöbelspezialist burgbad den angesagten Mid Century Style für das Badezimmer aufgegriffen und ihn neu interpretiert. Die Badmöbelkollektion bringt mit ihrer markanten Kurvenform Schwung ins Bad, bleibt dabei aber immer elegant – ein wichtiges Merkmal dieser Stilepoche.

Auch in ihrer Kombination aus organischen und geradlinigen Formen zeigt sich das Design von Badu inspiriert von dem modernen Lebensgefühl des Mid Century Styles und überträgt dessen Look ins moderne Badezimmer. Bicolor-Kombinationen und trendige Metall- und Holzoptiken unterstützen dabei den wohnlichen Charakter des Badezimmers und lassen reichlich Spielraum für individuelle Gestaltung.

Reizvolle Asymmetrie durch runde Basis- und gerade Anbaukomponenten

Badu von burgbad - bicolor, asymmetrisch
Die spannungsvolle Asymmetrie von Waschtischgrundmodul und Anbauelement kann durch Materialmix und frei wählbare Bicolor-Arrangements noch unterstrichen werden.

Das Designkonzept von Badu, für das burgbads Inhouse-Designerin Teresa Meister verantwortlich zeichnet, lässt weiche, runde Formen in gerade Linien und schlanke Rechteckformen übergehen. Dieses Spannungselement ist auch für den Mid Century Style typisch. Hier entsteht es durch die Kombination fließender, organischer Kurven mit reduziert-geometrischen Formen. 

„Der Entwurf ist von dem Bild eines klassischen Tanzpaares inspiriert: dem weiblichen Teil, der sich dreht, anschmiegt und formt; und dem männlichen Teil, der die Energie abfängt und dadurch für Stabilität und Ausgewogenheit sorgt.“

Designerin Teresa Meister

Die organische Formensprache stellt die Möbelfertigung vor besondere Herausforderungen. burgbad hat in der Produktion und Gestaltung von Rundbogenfronten nicht nur eine meisterliche Kompetenz erlangt – burgbad hat die Thermoformfront für das Bad sogar erfunden. Seit Jahren etwa hat sie sich in Kollektionen wie Sinea bewährt und wird seit Kurzem in frischer Formensprache für die Kollektionen Badu und Lavo 2.0 eingesetzt.

Zeitloser Schwung fürs Lifestyle-Bad – mit dem Mid Century Style kein Wiederspruch

Doppelwaschrisch Badu von burgbad
Der organisch geschwungene Doppelwaschtisch der burgbad-Kollektion Bad verwandelt Asymmetrie in Symmetrie.

Doch Badu ist nicht nur zeitlos und elegant, sondern wirkt durch das kreative Spiel mit Asymmetrien auch sehr originell. Vor allem im Zusammenspiel zwischen der geschwungenen Kombi aus Waschtisch-Unterschrank-Spiegel/Spiegelschrank und dem geraden Anbauelement steckt eine ungewöhnliche Dynamik. Das Anbauelement besitzt eine geringere Tiefe als der Waschtischunterschrank und ist durch Türen, Auszüge oder offene Fächer unterschiedlich zu gestalten. Im Spannungsfeld zwischen rund und eckig, temperamentvoll und ausgeglichen, weiblich und männlich findet die Bewegung im geraden Anbauelement den passenden ruhenden Gegenpol.

Als Doppeltisch gespiegelt ergibt sich durch die gegenläufige Anordnung der ausladend geschwungenen Fronten wieder eine wunderbare Symmetrie, die fast schon wieder klassisch wirkt – ein schönes Bild nicht nur für das Badezimmer, sondern auch für die Menschen, die es nutzen.

Verbindung von Tradition und Moderne: Die Kollektion Lavo 2.0

Auch in burgbads Badkollektion Lavo 2.0 ist der Mid-Century-Flair deutlich zu spüren. Aber Lavo 2.0 ist nicht von der Asymmetrie inspiriert, sondern von der klassischen Form des Ovals, das hier im Mittelpunkt steht. Das zeitlose Design schließt damit stärker an die klassische Moderne an als Badu und vereint unauffällig Moderne und Tradition, runde und eckige Formen, Symmetrie und Asymmetrie, geschlossenen und transparenten Stauraum. Selten wurden im Design Gegensätze so harmonisch miteinander kombiniert! Das Oval schmiegt sich flach an die Wand, runde Fronten gehen fast unmerklich in gerade Seitenwangen über, kühles Grau trifft auf warmes Akzentlicht und Messing-farbige Accessoires.

Das Oval bestimmt das Design von Lavo 2.0

Auch die spannungsvolle Asymmetrie von vertikaler Griffleiste, Waschbecken, Armatur und Spiegelschranktüren wird durch Details wie die seitlichen Lisenen immer wieder ausgeglichen. Und so bewahrt Lavo 2.0 die Balance zwischen kompromissloser Modernität und den Anklängen an vergangene Zeiten.

„Mit Lavo 2.0 haben wir nach einer modernen Interpretation traditioneller und hochwertiger Möbelformen für das Bad gesucht.“

Sabine Meissner, Marketingleiterin bei burgbad 

Das mag daran liegen, dass Lavo 2.0 mit dem Mid Century Style an eine Phase der klassischen Moderne anschließt, in der das skandinavische, stark an Handwerkstraditionen orientierte Design den Geschmack der Avantgarde prägte. Und so dürfte Lavo 2.0 perfekt sowohl in traditionelle Häuser wie in kompromisslos moderne Architektur passen.

Zwei ganz unterschiedliche Badmöbel-Kollektionen im Mid Century Style

Der Mid Century Style in moderner Form: Lavo 2.0 in Eisblau Matt von burgbad
Zeitlos modern mit einem Hauch Nostalgie: Lavo 2.0 in Eisblau Matt.

Beide Kollektionen, Badu als auch Lavo 2.0, überzeugen mit einem emotional ansprechenden sowie zeitlosem Design. Badu zeigt dabei ein reizvolles Zusammenspiel organischer und geometrischer Formen sowie trendige Metall- und edle Holzoptiken für individuelle und Lifestyle-orientierte Bäder. Ein origineller Doppelwaschtisch und kleine Gästebad-Lösung machen Badu zu einem Programm für alle Raumsituationen.

Die Kollektion Lavo 2.0 wiederum gehört mit ihren extravaganten Solitärmöbeln wohl zu den elegantesten Kollektionen in burgbads Designlinie Sys20. Mit den Möbeln der Lavo 2.0-Kollektion wird das Badezimmer zum Salon. Sanft gerundete Möbelfronten harmonieren mit dem Oval von Mineralgusswaschtisch und Leuchtspiegel und geben dem Badezimmer einen wohnlichen Charakter. Ein Waschtisch wie eine Kommode, elegante Konsolen und Sideboards, große erleuchtete Vitrinenschränke und repräsentative Highboards sind die Highlights dieser Badmöbel-Kollektion. 

Neueste Beiträge