Trend 3: Badezimmer sind individuell

Möbel erlauben eine freiere Badgestaltung: Das Badmöbel als Maßanzug.
8. Juni 2022

Im Bad muss wirklich alles stimmen: Funktionalität, Nachhaltigkeit, Sicherheit, Langlebigkeit, Ästhetik und die Berücksichtigung individueller Nutzerprofile. Um der Komplexität der Aufgabe gerecht zu werden, entwickeln Hersteller mit ganzheitlichem Anspruch wie burgbad Kollektionen mit vielen Komponenten, die individuell zusammengestellt werden können.

Kaum eine Möbelsparte leistet in Sachen Customising so viel Pionierarbeit wie die Sanitärindustrie. Bei einer Anzahl an Ausführungsvarianten von schätzungsweise über 290 Millionen sind individuelle Fertigungen ab Losgröße 1, nur mit einer hochmodernen digitalen Logistik möglich. Gerade in kleinen Bädern sind für überzeugende Lösungen individuelle Komponenten vonnöten.

Hersteller leisten Unterstützung bei individuell geplanten Bädern

Dabei ringen nicht nur professionelle Badplaner um jeden Zentimeter – auch die Industrie unterstützt Bauherren und Renovierer heute bei der individuellen Badplanung: Neben millimetergenauen Badmöbeln gehören für uns maßflexible Möbelsysteme und Mineralguss-Waschtische schon fast zum Standard. Industrielle Manufaktur macht es möglich: Selbst auf Maß geschnittene Keramikwaschtische mit umlaufend glasierter, präzise gerundeter Kante haben wir zur Optimierung unseres Möbelprogramms im Angebot. Auch bei der Wahl von Oberflächen und Farben für die Möbel ist Individualität angesagt – fast alles ist möglich. Konsolen oder Möbelelemente fügen sich in jede Nische, Spiegel unter jede Dachschräge ein.

Durch die Verwendung modernster Materialien können sogar Konsolenplatten, Waschtische und Verkleidungen mit jeweils einzigartiger Marmorierung gefertigt werden. Mit dem innovativen Raumkonzept rc40 lassen sich sogar ganze Räume und Raumabschnitte wie begehbare Kleiderschränke, wandintegrierte oder gänzlich frei im Raum platzierbare Waschtische oder auch Schminkplätze sowie Insellösungen realisieren – der Architektur auf den Leib geschneidert. Mit unserem Systemlinienprogramm sys30, in dem wir optimal kombinierbare Programme zusammengefasst haben, wird das Badmöbel endgültig zum Maßanzug. Hier lassen sich nicht nur die einzelnen Elemente auf Maß ordern, sondern auch die Oberflächen farblich individuell konfektionieren und in jeder RAL-Farbe bestellen. So lässt sich der Wunschschrank auch in der Wunschfarbe realisieren.

Weitere Badezimmer-Trends:

Trend 1: Badezimmer sind wohnlich

Trend 2: Badezimmer sind farbig

Trend 4: Badmöbel sind Wohnmöbel

Neueste Beiträge