Trend 6: Badezimmer sind smart

Badmöbel sorgen für (Licht-)Stimmung – mit smarten (Licht)Programmen.
15. September 2022

Im Bad wird smarte Technologie häufig mit Energie- und Wassermanagement assoziiert. Doch die Anwendungsmöglichkeiten gehen weiter. So rückt das Thema Licht im Badezimmer mit den neuen Gestaltungsmöglichkeiten durch die Kombination von LED und smarter Steuerung erst so richtig in die Aufmerksamkeit der privaten und professionellen Badplanung – und damit in den Fokus moderner Interior-Design-Konzepte, die nicht nur Atmosphäre, sondern auch neue Funktionen ins Bad bringen wollen.

Wie im klassischen Einrichtungsbereich werden auch Möbel für das Badezimmer zunehmend mit Akzentbeleuchtungen kombiniert. So lassen sich etwa bei unseren Vitrinenschränken die Kostbarkeiten stimmungsvoll in Szene setzen – zum Beispiel mit Yumo oder Lavo 2.0. Doch wir führen die Idee einer integrierten Beleuchtung noch weiter: Bei den rc40-Modulen mit Alurahmensystems und integrierter LED-Ambientebeleuchtung wird nicht nur das gesamte Möbel inszeniert und das Schrankinnere illuminiert – sie dienen auch der indirekten Beleuchtung des gesamten Raums.

Und dennoch: Dreh- und Angelpunkt für ein zeitgemäßes Lichtkonzept bleibt auch mit den neuen Technologien die Waschtischanlage. Sie ist zum einen der Platz, der zu unterschiedlichen Tageszeiten eine möglichst konstante Lichtquelle verlangt, zum anderen aber auch zentrale Schaltstelle, die immer mehr die atmosphärische Beleuchtung des Raums übernimmt.

Smarte Spiegelschränke für smarte Beleuchtung

smarte Beleuchtung im Bad mit dem Spiegelschrank rl40 von burgbad
Das passende Licht zu jeder Tageszeit: rl40 Light I VC geht flexibel auf die unterschiedlichen Lichtbedürfnisse des Menschen im Bad ein.

Als Pionier im Bereich smarter Spiegelschränke haben wir eine neue Benchmark gesetzt: Die Spiegelschränke rl30 und rl40 Room Light führen Möbel und Licht, Bad und Wohnraum so eng zusammen wie noch nie. Dieses innovative Raumlicht wirkt dabei beinahe wie das natürliche Licht am Himmel: Es ist hell, weich und blendungsfrei und schafft ein attraktives Ambiente-Licht. Das wandhängende Möbel hat das Potenzial zur ganzheitlichen und stimmungsvollen Beleuchtung von Räumen.

Mit den individuell gestaltbaren Lichtszenarien lässt sich etwa mittels eines circadianen Lichts das natürliche Feeling verstärken, indem die integrierten Beleuchtungssysteme der Spiegel und Spiegelschränke auf eine mit dem Tag-Nacht-Rhythmus entsprechende Lichtqualität programmiert werden. Hinzu kommt bei den neuen Varianten rl40 Light und rl40 VC (VC wie „Voice Control“) ein State-of-the-Art-Komfort: Sie lassen sich mittels intuitivem Sensor (rl40 Light) oder einer Smart-Home-fähigen Steuerung (rl40 VC) bedienen. Dabei kann der rl40 VC in Smart Home Systeme eingebunden (Vernetzung über Zigbee Bridge) und per Smartphone/App, Sprachassistenzsystemen oder Zigbee-kompatiblen Schaltern (z.B. Philips Hue) gesteuert und ergänzt werden. Damit wird die rl40-Reihe zum Paradebeispiel dafür, dass smarte Technologie immer mehr dazu genutzt wird, einen emotionalen Mehrwert zu vermitteln – auch und gerade im Badezimmer.

Weitere Badezimmer-Trends:

Trend 1: Badezimmer sind wohnlich

Trend 2: Badezimmer sind farbig

Trend 3: Badezimmer sind individuell

Trend 4: Badmöbel sind Wohnmöbel

Trend 5: Badezimmer mit System

Neueste Beiträge